Gut gerüstet, wennʼs hoch hinaus geht

In früherer Zeit bestanden Gerüste aus einfachen Stangengerüsten aus Holz, die Horizontalen wurden mit Bohlenbelägen realisiert. Aus den Stangen wurden Rahmen, die ursprünglich aus Stahl und später aus Aluminium gefertigt wurden. Moderne Gerüste sind modular aufgebaut und lassen sich so an jeden Einsatzzweck individuell anpassen.

Gerüstbauarten – die verschiedenen Tragsysteme

Moderne Gerüste sind in der Regel beliebig erweiterbar und unterscheiden sich in der Konstruktion. Man unterscheidet zwischen

  • Standgerüsten, die auf festem Untergrund errichtet werden,
  • Hängegerüsten, die an Seilen oder Ketten abgehängt sind,
  • Auslegergerüsten, die in der Regel als Kragarm auf Decken montiert sind,
  • Konsolgerüsten, die aus Einzelkonsolen oder als fertige Bühnen mit Konsolen aufgebaut werden.

Ebenfalls unterschieden wird hinsichtlich der Ausführungsart. So gibt es Stahlrohr-Kupplungs-Gerüste, Leitergerüste, Rahmengerüste und Modulsysteme.

Rahmengerüste – Gerüstbau mit System

Rahmengerüste waren die ersten systematisch aufgebauten Gerüste und werden auch heute noch häufig eingesetzt. Diese Gerüstart arbeitet je nach Hersteller mit Rastern von 2,5 bis 3,0 m Länge und 2,0 m Höhe. Ein Rahmengerüst besteht aus Vertikal- und Horizontalrahmen mit Belag, Diagonalen und Schutzgeländer. Die Einzelteile werden im Baukastensystem gesteckt. Durch den schnellen Aufbau und die sichere Anwendung durch eine einfache Montagelogik sind Rahmengerüste im privaten wie im gewerblichen Bereich die beliebteste Gerüstform.

Gerüstbau und Sicherheit

Die Arbeitssicherheit ist ein wichtiges Thema im Gerüstbau, dies gilt besonders dann, wenn in großen Höhen gearbeitet wird. Entsprechend streng sind die gesetzlichen Bestimmungen, Fachkräfte für Arbeitssicherheit kontrollieren auf Baustellen regelmäßig den ordnungsgemäßen und sicheren Aufbau von Gerüsten. Als verbindliche Rechtsgrundlage dienen Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und das Arbeitssicherheitsgesetz (ASIG). Wichtige Elemente der Sicherheit sind Fanggerüste, Dachfanggerüste, Schutzdächer, Schutzgitter an der Gerüstkonstruktion wie auch Seilsicherungen von Gerüstbauern. Absturzsicherungen verringern das Unfallrisiko maßgeblich und dienen auch dem Personenschutz für Passanten unter dem Gerüst. 

Malerbetrieb Krähenbühl

Gerüstbau / Schimmelsanierung
Daimlerstr. 29
79761 Waldshut-Tiengen
Telefon 07741/3339
info@kraehenbuehl.de